Alex goes LowCarb <3 (Ziel: 53kg abnehmen in 2 Jahren)

12939287_1737092693202182_510090623_n

Hey meine Lieben 🙂

Wie einige von euch wissen, bin ich sehr stark übergewichtig und das auch schon sehr lange Zeit.

Ich hab die Schnauze voll davon!!!!

Lange habe ich mich mehr als ungesund ernährt. Habe alles in mich reingestopft. Nur Süßigkeiten, süße Getränke und sonst noch alles an Scheisse was es überhaupt gibt -.-

Damit ist jetzt Schluss. Ich werde meine Ernährung komplett auf LowCarbHighFat umsteigen. Natürlich inbegriffen ein Cheatday (Wo ich essen kann was ich sonst eher lasse)

Gestern war ein total deprimierender Tag. Ich habe mich gewogen, gemessen und alles „protokolliert“… Das war ein ganz schöner Schlag in die Fresse 😀
Denn bei mir geht es nicht nur um 5 oder 10 Kg, sondern um ganze 53Kilogramm!!!!

Das wird ne harte Nummer, aber ich freue mich auf drauf. Mein Zeitfenster beträgt 2 Jahre. Ich denke das ist realistisch. Werde euch mitnehmen auf die Reise der Entdeckung, des Frustes und der Freude 🙂

Habe heute schon meinen ersten gesunden Einkauf getätigt.
Kohlrabi,  Putenfrikadellen, Quark, Kiwi, Bananen (ja die sind nicht LC), Fisch, Kürbiskerne Naturbelassen und nen 6er stilles Wasser.  Yammi Yammi Yammi 😀

Freu mich, mit euch das zu teilen und zu sehen wie es vorran geht ❤

LG eure Alex 🙂

PS: Für all die Kalorienzähler und alles auf die Waage-Leger: Leckt mich am Arsch! 😀
Ich mache eine langsame Umstellung und werde es so optimieren, das ich es MIT MIR vereinbaren kann. Das heißt ich esse auch mal ne Banane, oder nen Apfel, trinke meinen Kaffee mit normalen Zucker und und und…

Advertisements

28 Kommentare zu „Alex goes LowCarb <3 (Ziel: 53kg abnehmen in 2 Jahren)

  1. Hi du,

    ich drück dir die Daumen dass das alles so klappt wie du dir das wünscht. Ich habe in vier Jahren 50 Kilo abgenommen und ich bin immer noch dabei. 25 Kilo müssen noch runter und dann fühle ich mich auch wohl.

    Es ist egal wie du abnimmst, aber Sport ist das A und O. Du musst nicht drei Stunden am Tag trainieren aber versuche am Anfang 30 Minuten zu Laufen und steigere dann das Tempo.

    Ich laufe fast jeden Tag 5-8 Km und manchmal auch 10-15 Km am Tag, es kommt immer ganz drauf an, wie viel Lust ich habe.
    Es muss dir Spaß machen, das ist auch ganz wichtig und nicht auf die anderen hören, egal was sie dir da sagen.

    Drück dich und viel Glück.
    Lg Lea

    Gefällt 1 Person

    1. dankeschön 🙂 ja sport kommt nach und nach auch immer mehr dazu 🙂 erstmal muss ich mit spazieren anfangen. aber jede bewegung ist mehr als jetzt denn nun saß ich meißt nur vorm pc und hab gemampft *.*
      aber bewegung kommt und ich liebe es 🙂

      Gefällt mir

  2. Hi Alex, nichts für ungut, wie fundiert ist dein Wissen über Ernährung ? Weißt du überhaupt ob du ein Eiweißtyp bist ? Denn nur dann könnte es funktionieren. Könnte. Und weißt Du genau was mit deinem Körper in denn 2 Jahren passiert ? Ich weiß was Gewichts/ Masse abnahme bedeutet, habe mich schließlich viele Jahrzente damit befasst. Lange bevor du auf die Welt kammst , haben alle auf HiCarb geschworen und nicht alle hatten erfolg. Lasse dich nicht von irgendeinen Tanzlehrer verblenden. Eine Gewichtsreduktion ist immer möglich, die Frage ist nur: wie gesund dein Weg. Eines sage ich Dir schon mal, wer viel Gewicht in kurze Zeit verliert, zerstört sein und Gesundheit Körper nachhaltig.Gruß Jacob

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Alex, ich muss Jacob da ein wenig recht geben. Ich persönlich mache Kraftsport (ja, das in der Muckibude & so, ich weiß, ist nicht was für jedermann) und mir ist Ernährung auch sehr wichtig. Ich hab schon einige Jahre rumprobiert und muss sagen, dass mir LowCarb zwar gute Resultate gebracht hat, aber ich auch weniger Muskeln und weniger Fett hatte. Ich hab mich oft schlapp gefühlt und hatte das Gefühl, ich werde von Rohkost und fettarmen Fleisch nicht satt. Außerdem finde ich es schwierig, dass man so viele Fette essen kann wie man will, denn die haben im Vergleich zu Carbs und Proteinen verdammt viele Kalorien. Nur so als Anregung ^^
      Meine Message an dich: Super Ziel, auch vor allem, das langsam anzugehen (Was klappt schon von heute auf Morgen?) .. Aber überlege dir, wie radikal du LowCarb machen willst. Ich könnte zum Beispiel niemals auf Kohlenhydrate wie Banane oder Vollkorn verzichten. Viel Erfolg und ganz ganz Liebe Grüße!! Du kannst es schaffen ♥

      Gefällt 2 Personen

    2. hey hey 🙂

      ja ich habe mich schon sehr damit beschäftigt und folge nicht iwelchen „hippen diäten“ oder lass mich von dem dicken tanzbär ausm osten (detlef dee doofi oder wie er heißt) beeindrucken =)

      ja ich bin wirklich der eiweiß-mensch. zudem ist es keine diät sondern eine komplette ernährungsumstellung =)

      ich denke schon das ich mich, mit dem ein wenig auskenne was ich da tue und habe lange zeit mich mental damit befasst, welche formen es gibt, was passt für mich am ehesten, wie kann ich am besten das mit mir vereinbaren, wie reagiert mein körper und so weiter =)

      aber vielen dank, für deine ratschläge. ich werde bestimmt (wenn ich fragen habe) das eine oder andere mal an deine bloggtür kloppfen 🙂

      liebste grüße 🙂

      Gefällt mir

  3. Hi Alex, ich muss grad mächtig über dein P.S. schmunzeln…. ich weiß ganz genau, was du meinst, und bin da ganz bei dir 🙂 Mache es langsam und überstürze nichts. Es werden genug Vorschläge, Tipps und Hinweise nun auf dich von anderen einprasseln. Lies sie ruhig durch, aber entscheide für dich selbst, was du davon umsetzt. Nicht jede Diät ist für jedermann gemacht. Der eine kann das gut, der andere das. Ich habe vor ca. 1,5 Jahren auch so einen „Hab die Schnauze voll“-Beitrag geschrieben….bei mir sind es „nur“ ca. 25 kg…. meine persönliche Diät (LowCarb und Sport) fing gut an, und wurde dann abrupt unterbrochen aufgrund einiger familiärer Schicksale…. kurzum: Ich laufe wieder/immer noch mit +25kg rum. Dein Beitrag werde ich zum Anlaß nehmen und meinen Kilos auch den Kampf ansagen. Danke dir 🙂 Freu mich, wenn wir uns gegenseitig unterstützen.

    Liebe Grüße, Franzi

    Gefällt 1 Person

    1. hihihi . ja es gibt ja schon so extreme charaktere. klar, jedem hilft es auf seine weise. aber ich bin da doch etwas lockerer =)

      ja ich werd auch anfangen mit spazieren gehen, da mein körper vom ewigen zocken und am pc hängen sehr eingerostet ist ^^
      später dann wird fahrrad dazu kommen =) muss im moment die günstigsten varianten nutzen 🙂

      ja manchmal spielt einem das leben einen streich. aber ich freue mich das du weiter machst. dir wünsche ich auch sehr viel erfolg und auf das du spaß hast 🙂

      ganz liebe grüße und klar, das werden wir 🙂 gemeinsam gegen die pfunde 😀

      Gefällt mir

  4. Weiß nicht, ob mein Kommentar ankam, wenn ja, dann lösch diesen einfach 🙂

    Hallo Alex, ich muss Jacob da ein wenig recht geben. Ich persönlich mache Kraftsport (ja, das in der Muckibude & so, ich weiß, ist nicht was für jedermann) und mir ist Ernährung auch sehr wichtig. Ich hab schon einige Jahre rumprobiert und muss sagen, dass mir LowCarb zwar gute Resultate gebracht hat, aber ich auch weniger Muskeln und weniger Fett hatte. Ich hab mich oft schlapp gefühlt und hatte das Gefühl, ich werde von Rohkost und fettarmen Fleisch nicht satt. Außerdem finde ich es schwierig, dass man so viele Fette essen kann wie man will, denn die haben im Vergleich zu Carbs und Proteinen verdammt viele Kalorien. Nur so als Anregung ^^
    Meine Message an dich: Super Ziel, auch vor allem, das langsam anzugehen (Was klappt schon von heute auf Morgen?) .. Aber überlege dir, wie radikal du LowCarb machen willst. Ich könnte zum Beispiel niemals auf Kohlenhydrate wie Banane oder Vollkorn verzichten. Viel Erfolg und ganz ganz Liebe Grüße!! Du kannst es schaffen ♥

    Gefällt 1 Person

    1. ne, zu spät, bleibt 😀

      liebes, ich danke dir für deine worte 🙂
      ja radikal hab ich auch so garkein bock drauf =) ich mache es mit meinem tempo, mit viel liebe zu mir selbst (das wird der schwierigste part ^^) und geduld. bin ja schliesslich auch nicht in 2 tagen fett geworden hihihi 😀

      ich hab LC für mich vorab getestet, wie ich damit klar komme. habe mich viel belesen und geguckt, kann ich das mit mir und meinem lieblingsessen vereinbaren. wo kann ich am ehesten verzichten. 🙂

      banane muss! genau so wie mal n apfel oder mais. ich bin absolut keine kalorienzählerin ^_^

      ohhhhhh muckibude *.* würde ich auch gern. aber das ist noch etwas entfernt und gibt der geldbeutel im moment noch nicht her ^^
      aber für mich ist auch muckibude oder schwimmen ein ziel. 🙂 das mag ich! 🙂

      vielen lieben dank. deine worte machen mir mut 😀

      Gefällt mir

  5. Liebe Alex, ich muss auch mal meinen Senf hinzugeben. Bist du dir wirklich sicher, dass du dein Leben lang so essen möchtest (denn das solltest du dann, um nicht wieder zuzunehmen). Ich glaube, du hast ähnlich wie ich eine Essstörung und ich kann dir nur empfehlen vielleicht mal ne Ernährungsberatung zu beantragen(Klinik willst du ja nicht, oder?).
    Ich wünsche dir trotzdem viel Erfolg (finde übrigens dein ziel doch etwas hochgesteckt, bei mir waren es knapp 40kg in 2 Jahren und das fanden einige „Profis“ schon zuviel. Stress dich nicht mit Zeitpunkten sondern versuch einfach nach und nach was zu ändern) :-*

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Alex,

    ich bin seit 1/2 Jahr im Wechsel und habe gelesen, dass ein Symptom davon Gewichtszunahme ist. Yeah. Ich denke ich habe bei diesem Symptom zugeschlagen, denn meine Diät beläuft sich auf wenige -Kilo und sonst eher Gewichthalten, trotz Sport. Aber ich denke im Sommer wird es noch leichter.

    Kleiner Tipp: Es gibt Kohlehydrate, die man sehr wohl essen kann und keinen Heißhunger hervorrufen.
    Vollkornnudel und Naturreis z.B. Banane darf man auch essen, allerdings eher die Grünen. Im Kühlschrank aufbewahrt bleiben sie auch so. D.h. die Schale wird zwar braun, aber die Frucht bleibt eher noch unreif und hat somit weniger Fruchtzucker. Statt Zucker darf man Vollrohrzucker verwenden (nicht zu verwechseln mit braunen Zucker).
    Hoffe, dass ich dir da auch etwas helfen konnte.

    Mindesten 21 Tage sollte man eine Umstellung einhalten um festzustellen ob es der richtige Weg ist. Erst dann man entscheiden ob man weitere 21 Tage etwas anderes probieren möchte oder mit der jetzigen Methoden weitermachen kann.

    Ich hatte vor Jahren die Eiweißdiät gemacht, damals hieß die noch so (Gott bin ich alt 😉 ) und habe inkl. Kraft- und Ausdauersport 25 kg in 6 Monaten abgenommen. Daher ist Dein Zeitfenster durchaus realistisch.

    Wünsche Dir viel Erfolg
    LG
    Edith

    Gefällt mir

  7. Hallo,

    das wird ein hartes Stück Arbeit, das dürfte dir bewusst sein schätze ich. Aber er lohnt sich garantiert.

    Ein paar Dinge möchte ich dir zum Nachdenken mitgeben.

    1. Du hast dir dein Gewicht über einen langen Zeitraum angefuttert, erwarte nicht dass du das dafür in kürzester Zeit runter bekommst. Mit 24 Monaten hast du dir aber ein gutes Zeitfenster gegeben und wenn es eben 36 werden dann ist das so. Der Weg ist das Ziel.

    2. Schau nicht nur aufs Gewicht sondern vor allem auf die Körperform. Mache regelmäßig Fotos damit du den Fortschritt besser (für dich) dokumentieren kannst. Wenn man sich jeden Tag sieht, übersieht man gerne kleine aber stetige Veränderungen. Ein Foto jeden Monat wird dich motivieren weiter zu machen wenn du den Fortschritt auch siehst. Außenstehende werden die ersten 10 -15 kg wahrscheinlich nicht bemerken, lass dich davon nicht demotivieren.

    3. Treibe Sport. Krafttraining wird dir helfen Gewicht zu reduzieren, denn du verbrauchst nicht nur mehr Kalorien als ohne sondern du baust auch Muskulatur auf die dann wiederum auch in Ruhe mehr Energie benötigt als Fett. Ausdauertraining ist ebenfalls toll (sage ich als Läufer und Radfahrer) und kann echt Spaß machen. Mit starkem Übergewicht empfiehlt sich Schwimmen und Radfahren da das die Gelenke nicht zu sehr belastet. Übertreibe es aber nicht, Regeneration ist wichtig.

    4. Sei aktiver am Tag. Vermeide Fahrstühle, Rolltreppen und Öffentliche Verkehrsmittel wo immer es geht. Jeder Gang macht schlank, wie man so schön sagt.

    5. Hab Spaß daran. Du machst das (hoffentlich) für dich und nicht für andere. Denk daran dass du DIR was Gutes tust wenn du dein Gewicht reduzierst.

    Viele Grüße und viel Erfolg!
    Sascha

    Gefällt mir

  8. Hallo.

    Ich habe gerade dein Kommentar über Detlef D! Soost gelesen und musste echt schmunzeln. Momentan nehme ich nämlich gerade an dem 10 Wochen BodyCange-Programm von ihm teil 🙂
    Ich finde das echt gut, dass du etwas für dich und deinen Körper tun möchtest. Und ich wünsche dir viel Kraft und vor allem Durchhaltevermögen dabei! Ich weiß wovon ich rede 🙂
    Ob ich mit dem BodyCange-Programm Erfolg hatte, kannst du gerne nach Ablauf des Programms, in etwa 4 Wochen, auf meiner Seite nachlesen.
    Ich wünsche dir noch viel Spaß und bin auf deine Ergebnisse gespannt.

    Liebe Grüße Paula
    https://tussitesttrend.wordpress.com/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s