Beauty und schei** Psychosomatik #!?*#%

12265884_174231012927021_6613631089127757812_o
hey meine lieben…

heute habe ich mal wieder ein thema was mich TIERISCH ankotzt (an mir selbst)

immer wieder versuche ich, etwas aus meinem äusseren zu machen. mich mehr zu schminken,  schickere kleidung zu tragen, auch mal (mode)schmuck anzulegen, meine nägel zu lackieren und und und… was man halt (eigentlich) sehr gern macht als frau!

ich habe den großen wunsch, mehr aus mir zu machen aber sobald ich anfange mich gut um mich zu kümmern, fängt mein körper an zu rebellieren…. #!?*#%

frauen (oder bestimmt auch männer) die gewisse erfahrungen gemacht haben, wissen wovon ich rede… man lehnt sich selbst sowas von ab, das jegliche gute dinge, sofort in totalem stress und psychosomatik ausarten… DAS NERVT MICH!!!!

warum verdammt, macht der körper solche zicken und gerade auch die psyche, wenn ich doch versuche es „mir schön zu machen“…

ich bekomme viel feedback, das ich wirklich eine schöne frau bin etc… aber bei mir kommt es nicht an… natürlich kennen viele frauen dieses phänomen… aber bei menschen mit „psychischer einschränkung“ und nochmal gewissen erfahrungen, artet das immer gleich im terror aus…

mädels… habt ihr tipps für mich?!
es ist doch wohl gut wenn man sich selbst etwas schönes tut, sich aufhübscht… das ist doch (auch) der seele schmeicheln…. ich kriege gerade nen leichten anfall mit mir selbst… arghs  #!?*#% 😀

lasst uns austauschen! 🙂

LG, eure UNTERSCHRIFT

Advertisements

4 Kommentare zu „Beauty und schei** Psychosomatik #!?*#%

  1. Liebe Alex,
    die Frage stellt sich. Liebst Du diesen – deinen Körper oder willst du ihn nur aufhübschen, damit du ihn lieben kannst? Vielleicht rebeliert Dein Körper deswegen, weil ich er nicht aufgehübscht sonder geliebt werden will. Ich hoffe du verstehst mich?
    Ich weiß ich bin jetzt direkt keine Hilfe für Dich, weil ich dir keinen Rat gebe, aber vielleicht konnte ich dir damit einen Denkanstoss liefern. 🙂
    GLG
    Edith

    Gefällt 1 Person

    1. hallo edith 🙂

      ich verstehe dich vollkommen 🙂
      leider habe ich ein SEHR gespaltenes verhältnis zu meinem körper *.*
      ich würde ihn gern lieben. ist allerdings nicht so leicht 🙂

      ich denke ich werde mich ihr langsam nähern. 🙂

      Gefällt 1 Person

  2. Hallo, ich fand es echt traurig den Beitrag zu lesen, denn ich weiß wie es dir geht und kann das Gefühl absolut nachvollziehen.
    Mein großes Problem war, dass ich mich mit anderen Mädchen oder Frauen verglichen habe: ich bin nicht so dünn wie sie = hässlich, ich hab nicht so schöne Haare wie sie = hässlich, ich hab nicht so ein schönes Gesicht wie sie = hässlich. Nicht ein mal die Komplimente von meinem Freund konnte ich annehmen ohne zu sagen: “ ne ich bin doch voll dick“ oder „aber andere sind schöner!“. Irgendwann habe ich mich vor den Spiegel gestellt und mich abgeschaut; mich gefragt ob ich wirklich mein Leben lang mich selbst hassen will, mein Leben lang unglücklich sein. Man kann nicht von dem Körper erwarten, dass er sich von alleine verändert – man muss etwas tun und der erste Punkt ist: liebe deinen Körper so wie er ist, denn wenn du dich selbst nicht lieben kannst, kannst du es auch nicht von anderen erwarten! Seit dem Tag (vor zwei Wochen ca.) habe ich angefangen meinen Blog zu schreiben und meine Ernährung umzustellen – und das wichtigste ich habe angefangen meinen Körper kennen zu lernen und lieben zu lernen. Du musst dich anschauen und deine Stärken suchen, vielleicht hast du nicht den dünnsten Bauch aber vielleicht schöne lange Beine! Du musst wirklich anfangen deinen Körper so zu akzeptieren wie er ist 🙂

    Das ist mein Rat für dich, hoffentlich kann er dir so gut helfen wie mir. LG Rosa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s